Hormonmädchen

Transsexualität

Hypnose Praxis Lang

image_pdfimage_print

Hypnose, Hilfe oder Unsinn bei Transsexualität

Vor einiger Zeit stieß ich per Zufall auf eine Website einer Frau, die sich auf besondere Art mit der ThematikTranssexualität auseinandersetzte. Der gut geschriebene Text von einer nicht transsexuellen Person weckte mein Interesse und so führte ich vor einiger Zeit nachfolgendes

Interview:

Petra: Hallo Frau Lang, ich bin durch einen Newsletter auf ihre Website gestoßen. Sie sind ja nun seit 2012 Heilpraktikerin für Psychotherapie und arbeiten auch mit Hypnose. Neben den gängigen Angeboten (Abnehmen, Raucherentwöhnung, Phobien etc) haben Sie dort ja nun eine Seite, die sich mit Transsexualität befasst. Wie sind Sie dazu gekommen?

Sonja_LangSonja Lang: Durch meines Freundes- und Bekanntenkreis habe ich zwei sehr liebe Freundinnen gewonnen, die beide leider im falschgeschlechtlichen Körper geboren worden und die sich jetzt aber endlich wohl fühlen. Durch die Öffentlichkeitsarbeit von Pamela Halling wurde ich dann besonders auf die vielen Diskriminierungsebenen aufmerksam, die leider hinter dem Thema Transsexualität immer noch stehen. Da neben einigem Unverständnis von manchen Menschen allerdings auch innere Zweifel, Ängste, Sorgen sehr belastend sein können, habe ich einmal deutlich dazu Stellung genommen und biete hier in dem Bereich auch Stärkung/Themenbearbeitung durch Hypnose an. Hoffe das war jetzt nicht zu ausführlich

Petra: Wie genau sieht denn da ihr Ansatz aus? Sie bieten ja auch normale Psychotherapie auf ihrer Website an. Mixen Sie die Methoden oder sind dies zwei ganz unterschiedliche Ansätze?

Sonja Lang: Für mich gibt es da keine unterschiedlichen Ansätze. Jede Therapie ist individuell, weil jeder Mensch individuell ist. Ich habe verschiedene Therapieverfahren und Methoden, trotzdem kommt es immer auf das Thema und denjenigen an, der mir gegenüber sitzt. Beim Thema Transexualität ist es ja oft ein auseinandersetzen mit den eigenen Gefühlen, aber auch mit den Wirkungen auf andere. Thema Selbstbewusstsein und Wahrnehmung sind meist sehr wichtig und natürlich auch ein loslassen von evtl. vorhandenen Ängsten.

Petra: Sie sind ja nun auch Heilpraktikerin, wird denn die Therapieform auch von den Krankenversicherungen übernommen (gesetzlich und privat)?

Sonja Lang: Leider werden die Kosten für Heilpraktiker für Psychotherapie nicht von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen. Viele Private Krankenversicherungen und Krankenzusatzversicherungen übernehmen aber zumindest einen Großteil der Kosten. Jedoch ist dies von Versicherung zu Versicherung unterschiedlich, daher – falls man auf eine Rückerstattung angewiesen ist – bitte vorher bei der jeweilige Versicherung nachfragen.

Petra: Wie hoch sind denn aktuell bei Ihnen die Kosten, falls die Versicherung nichts dazu beiträgt?

Sonja Lang: Ich nehme pro Hypnosestunde 120 Euro und für psychotherapeutische Beratung 90 Euro die Stunde. Eine Intensivsitzung die ca 3 Stunden geht kostet 330 Euro. Allerdings macht es Sinn auch individuell nochmal zu schauen und ggf. über eine Sonderregelung zu sprechen, wenn zum Beispiel mehrere Themen vorhanden sind und klar ist, dass mehr Sitzungen gebraucht werden. Studenten/innen, Schüler/innen erhalten 20% Nachlass.

Petra: Durch eigene Erfahrung habe ich festgestellt, dass auch persönliche Hypnose-CDs einem etwas nutzen können. Bieten Sie so etwas auch an und mit welchen Kosten muss man da rechnen?

Sonja Lang: Ich biete persönliche Hypnose mp3 Dateien auch nach dem Ausfüllen eines Fragebogens und einem kurzen klärenden persönlichen Telefonat an. Hier ist zu betonen das eine mp3 Datei niemals einen Arztbesuch ersetzen kann und ebenfalls keine Therapie darstellt. Eine Hypnose mp3 Datei kann jedoch eine wunderbare Hilfe zur Selbsthilfe darstellen, und oftmals ist das ja schon ausreichend. Die Kosten betragen 79 Euro.

Petra: Vielen Dank für das nette Gespräch

 

Nach meiner persönlichen Erfahrung kann ich sagen, dass die Gespräche mit ihr mir geholfen haben. Ich möchte hier nun auch nicht im Einzelnen auf meine Problematik eingehen, da jeder seine eigenen “Päckchen” zu tragen hat. Hypnose ist aber meines Erachtens eine Möglichkeit verschiedene Bereiche seines Ichs zu fördern und zu dem zu stehen, was man ist und dabei spielt es keine Rolle, ob das Päckchen nun gerade Transsexualität oder Abnehmen heißt.

 

Nähere Informationen zur Hypnosepraxis Sonja Lang:

Web : http://hypnosetherapie-essen.de/transsexualitaet/

Facebook : https://www.facebook.com/traumwirdziel.de

Fotos:

Innen_2  Innen_1

Kontakt: Sonja Lang – Lüneburger Str. 14 – 45145 Essen – Tel.: 0157/851 05 112

 
Teilen auf ...
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.