Hormonmädchen

Transsexualität

Riechardt Hamburg

image_pdfimage_print

Antworten vom 03.09.2014

Bild Riechard

  • klinik:  Uniklinik Eppendorf (UKE)
  • Name:  Silke   Riechardt
  • Spezifikation:  FÄ Urologie, europäische FÄ Kinderurologie
  • Kenntnisse:  rekonstruktive Urologie bei Kindernund Erwachsenen
  • Website: https://www.uke.de/kliniken/urologie/index_14864.php (keine spezielle Website)
  • Emails.riechardt@uke.de
  • Telefon:  040 741053442
  • Gebdatum:  18.06.1969
  • wie dazu gekommen:  schon immer rekonstruktive Urologie des äußeren Genitale bei Kindern und Erwachsenen. Über das Inst. f. Sexualmed. Anfrage nach GaOP, die dafür nötigen einzelnen Op Schritte waren alle vorher bekannt. Erlernen der OP Technik durch Dr Liedl (München)
  • waslieben:  Große operative Herausforderung an kosmetisches und funktionelles Ergebnis. Schon immer ein berufliches Faible für besondere Patienten
  • Unterlagen:  Kostenübernahme der KK
  • Patienten:  Bisher nur Pat, die therapeutisch in HH betreut werden, ab spät. 2016 alle Pat.
  • Optermin:  Wenn Kostenübernahme da, 2-3 Monate.
  • opanzahljahr:  zur Zeit 8-10 (2014), Steigerung geplant.
  • vorbereitungop:  Vorstellung in unserer Sprechstunde, dort werden alle Fragen geklärt.
  • Epilation:  Bevorzugt.
  • operateur:  Nein, zur Zeit mache ich alle Operationen selbst.
  • opdauer:  3-4h
  • krankenhausaufenthalt:  ca 14 Tage
  • zimmerbelegung:  Einzelzimmer oder 2-Bett Damenzimmer.
  • gaestehaus:  Nein, aber ein Hotel auf dem Gelände.
  • krankgeschrieben:  ca 4-6 Wochen
  • 2teopnotwendig:  Geplant 2. Op nach 6 Monaten
  • opmethode:  Penisschafthautinvagination.
  • vorundnachteile:  Vorteile: sehr natürliche Optik, Nachteil: keine natürliche Scheidenfeuchte.
  • informationsaustausch:  Dr. Liedl, Dr Hoebbekke
  • sport:  nach 6 Wochen.
  • empfindsamkeit:  gut
  • geschlechtsverkehr:  3 Monate nach der Op
  • stent:  Tag und Nacht für 4 Wochen, dann nur noch nachts
  • bougieren:  Ziel 14cm Tiefe
  • dauerbougieren:  Wenn man keinen regelmäßigen GV hat, dauerhaft.
  • komplikationen:  Durchblutungsstörungen, Engstellen der Harnröhre und des Scheideneinganges
  • knochendichtungmessung:  Bitte Endokrinologen fragen.
  • prostata:  Nein
 
Teilen auf ...
  • 3
  •  
  •  
  •  
  •  

8 thoughts on “Riechardt Hamburg

  • Greta sagt:

    Ich habe auch einen Termin bei Frau Dr. Riechardt für ein Info-Gespräch bezüglich einer Ga-OP. Nach allem was ich bisher gehört habe, sollte man im Vorfeld bei der PI-Methode eine Genital-Epilation durchführen lassen. Ich habe bei meiner Krankenkasse angerufen, die hat gesagt fällt der oder die behandelnde Ärztin oder Arzt dies schriftlich befürworten würde, dann stehe einer Kostenübernahme auch nichts im Weg.
    Daraufhin habe ich Frau Dr. Riechardt angeschrieben, mit der Bitte mir solch ein Schreiben auszustellen. Sie hat mir nur sehr kurz und knapp geantwortet, dies sei nicht nötig, deshalb könne sie mir auch kein Schreiben geben.
    Als ich sie dann auf deinen Fragebogen angesprochen habe, wo sie eine Genital-Epilation selber befürwortet, hat sie mir nicht mehr geantwortet. Ich hatte sie noch einmal gebeten, mir zu erklären warum denn die Genital-Epilation nicht notwendig sei, und ob es jetzt eine Technik gäbe, wegen der die Epilation nun überflüssig sei. Wie gesagt, sie hat mir einfach nicht mehr geantwortet. Absolute Funkstille. Schon bei ihrer ersten Antwort konnte man zwischen den wenigen un recht unfreundlichen Zeilen herauslesen, dass ihr dieses Thema total egal war. So nach dem Motto, wie können Sie es wagen, mich deswegen anzuschreiben.

     
  • Greta sagt:

    Ich habe bei meiner Krankenkasse angerufen, die hat gesagt fällt der oder die behandelnde Ärztin oder Arzt dies schriftlich befürworten würde, dann stehe einer Kostenübernahme auch nichts im Weg.

    Sollte natürlich heißen „falls“ anstatt „die hat gesagt fällt“.

     
  • Almut sagt:

    Meine Erfahrungen mit Frau Dr. Riechardt sind sehr positiv. Sie hatte auch mir geraten, eine Genitalepilation durchführen zu lassen. Ich hab‘ vor der OP 4 Sitzungen gemacht (Kimmig, Hamburg) und die Rechnungen nach der OP mit Hinweis auf den ärztlichen Rat bei der TK eingereicht. Die Kosten wurden umgehend erstattet. Zeit für mehr als 4 Sitzungen war nicht zwischen Genehmigung der GaOP und meinem OP-Termin. Eine Freundin hat die Rechnungen nicht gesammelt, sondern einzeln bei ihrer Krankenkasse (DAK?) eingereicht. Auch bei ihr wurden die Kosten für die Laserepilation umgehend erstattet.

     
    • Greta sagt:

      Hallo Almut,

      sehe deinen Beitrag erst jetzt. Da bin ich aber echt baff. Muss mich schon wundern, warum Dr. Riechardt mir dann sagt, das sei nicht notwendig. Ehrlich gesagt, fällt mir dazu jetzt kein passender Kommentar ein, außer das ich ziemlich sauer bin. Ich habe am Montag sowieso einen Termin bei ihr. Dann werde ich sie erneut darauf ansprechen. Doch ich hätte die vorhandene Zeit natürlich längst nutzen können. Geht mir auf die Nerven sowas.

       
      • Inken Maren Schmitz sagt:

        Ahoi Greta,

        habe dir -glaube ich- über „PN auf FB“ schon `mal geschrieben, dass es totaler Quatsch ist, dass sich die Betroffenen auch noch darum kümmern sollen.
        Es dürfte für keine/n ChrurgenIn ein Prob darstellen, die Verödung während der OP vorzunehmen !!! Bei mir wurde das ja auch mit einer „Diathermienadel“ gemacht !!!

        Äääähm…., kleine Einschränkung. Kommt natürlich darauf an, ob du im Genitalbereich nur noch vereinzelt Haare hast oder `nen Regenwald !?…*ggg*

         
        • Greta sagt:

          Hey Inken,
          da die echten Regenwälder ja auch schon durch Raubbau ziemlich gelichtet sind, darf ich dir sagen, dass meiner auch nicht durch südamerikanische Ebenhölzer strotzt! 😉

           
  • Luna sagt:

    Informativ, danke. 🙂 Den letzten Punkt verstehe ich jedoch nicht. Ist mit „prostata: Nein“ gemeint das sie diese da läst wo sie ist, oder das sie sie entfernt? Die ist ja im allgemeinen auch als G-Punkt des Mannes bekannt, also sehr sensibel. Ich würde die unbedingt behalten wollen.

     

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.