Hormonmädchen

Transsexualität

Stimme

image_pdfimage_print

Das Thema, was mich im Laufe meiner Angleichung wohl mit am meisten beschäftigt hat, ist die Stimme. Meinen Namen hatten die meisten schnell gelernt, doch zuhören, gerade am Telefon, machen die wenigsten. So habe ich bei der Überlegung meinen neuen Vornamen „Petra“ nicht bedacht, dass sehr viele daraus ein „Peter“ machen, eben weil sie nicht richtig hinhören. Dunkle Stimme = Peter, kann ja nicht Petra sein, muss ich mich verhört haben.

Den ursprünglichen Gedanken hier über ganz viele Unterschiede der Sprache und Stimme bei Mann und Frau zu schreiben habe ich wieder verworfen, da für mich bei der Zusammenstellung ein Aspekt auffiel, der oftmals vergessen wird und nur auf uns zutrifft.

Neben den anatomischen Unterschieden, die wir unstrittig haben, las ich immer wieder von den sprachlichen Aspekten. Frauen sprechen halt oftmals anders als Männer. Viele Logopäden nehmen das als Ansatz für ihre Stimmtherapie. Warum frage ich mich, ich bin eine Frau, also warum soll ich meine Sprechweise verändern?

Viele Unterschiede zwischen weiblicher und männlicher Sprache haben ihre Ursache schon im Kindesalter.

Nun spielt bei transsexuellen Frauen sicherlich eine große Rolle, in wie weit sie ihr Innerstes verborgen haben und das aufgezwungene „typische“ Leben als Junge gelebt hat. Vielen werden nicht die typischen Geschlechterrollen akzeptiert haben und so ist der oben genannte gesellschaftliche Aspekt bei ihnen nicht so ausgeprägt wie bei nicht transsexuellen Menschen.

Ganz im Gegenteil glaube ich sogar, dass sich bei transsexuellen Frauen auch eine innere Stimme bilden kann, die nach dem Coming Out zum Vorschein kommt. Klar betrifft das nicht den akustischen Aspekt, aber viele typisch männliche Sprechwesen existieren gar nicht oder werden recht zeitnah abgelegt.

Ansatz

Es gibt noch nicht viele Logopäden, die sich mit unserer Thematik auseinander gesetzt haben. Umso wichtiger ist es hier, von anderen transsexuellen Frauen Empfehlungen zu bekommen. Auf der nachfolgenden Karte findet ihr Logopäden, die sich mit der Thematik auskennen uns sich (teilweise) darauf spezialisiert haben.

Links:

Yeson Voice Center Südkorea

Hier mal eine sehr schöne Stimmprobe von einer Frau, die in Südkorea war: Yeson 6 Month

 
Teilen auf ...
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

7 thoughts on “Stimme

  • Julia sagt:

    ich habe eine Stimmband-OP im Nov.14 durchgeführt und ich bin sehr zufrieden! Meine Frau ist auch begeistert von meiner „neuen“ Stimme! Wer sich mit diesem Gedanken beschäftigt, sollte nach Weimar zu Frau Dr. Hoffmann gehen. Meine Logopädin hatte vorher noch keine Patientin mit dieser Anforderung. Ich habe vor der OP 3×10 Sitzungen gehabt und jetzt schon 1×10 abgeschlossen. Es folgt noch mal ein Rezept, jedoch für etwas größere Abstände (nicht mehr wöchentlich)bei Frau Bonnen in Bad Liebenwerda
    LG Julia

     
  • Melanie sagt:

    Hallo Petra.

    Ich hatte inzwischen 20 Stunden nach der LaKru Methode, die von Stehpanie Kruse und Thomas Lascheid entwickelt wurden. Die beiden verwenden einen ganzheitlichen Ansatz, der neben der Stimmhöhe auch Gestik, Sprachmelodie, sowie bestimmte Techniken zur Entfernung der Bassfrequenzen in der Stimme mit einschließt. Meine Stimme ist derzeit bestimmt noch nicht perfekt, aber sie ist viel besser geworden. Es gibt inzwischen einige Anbieter in Deutschland, vor allem aber auch zwei in Essen. Bei Interesse gebe ich Dir gerne die Links auf die Webseite.

    Liebe Grüße und danke für Deine Seite, die mir sehr geholfen hat.
    Melanie.

     
  • Bea sagt:

    Eine sehr empfehlenswerte Logopädin für den Bereich Trans ist Frau Nelly Schöffel vom Logopädienetz Oberschwaben ( http://www.logopaedienetz-oberschwaben.de ). Sie praktiziert im Therapiezentrum Weingarten (TPZ) im Broner Platz 4 in 88250 Weingarten. Ich bin schon seit längerer Zeit bei Ihr in Behandlung und bin äußerst zufrieden!

     
  • Anja Elisabeth sagt:

    Hallo

    Ich möchte auch eine Stimmband-OP durchführen lassen da ich leider eine sehr dunkle Stimme hab und Logopädie alleine für mich nicht zufriedenstellend ist. Die Stimme ist bei mir auch das Hauptproblem und deshalb überlege ich mir das. Weiß nicht wo es da Zentren dafür gibt. In Österreich kenn ich leider keins. Wäre für ein paar Tipps dankbar.

    LG Anja

     
    • Julia sagt:

      Hallo Anja,

      sollte Dein Wunsch nach einer Stimmoperation noch aktuell sein, würde ich das nur am Yeson Voice Center in Seoul / Südkorea machen lassen. Die sind sehr genau und ich kenne mehrere erfolgreiche Operationen. Meine OP war komplikationslos, wie das Ergebnis ist, bleibt abzuwarten. Die Entfernung ist kein Problem, nur die entstehenden Kosten sind nicht gerade gering.

      Liebe Grüße

       

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.