Hormonmädchen

Transsexualität

Über mich

image_pdfimage_print

Ich lebe im tiefsten Ruhrgebiet in Oberhausen. Ich bin eine Frau, die dadurch etwas aus dem Rahmen fällt, da ich etwas größer bin (188 cm) und eine dunkle Stimme besitze. Ansonsten lebe ich ein normales Leben. Die Stationen meiner Angleichung findest nachfolgend:

kurzer Lebenslauf

  • geboren am 01.11….. in Bottrop
  • viertes Kind von Fünfen
  • Beginn der Therapie am 24.09.2008 bei Hagen Löwenberg in Mülheim
  • Altagstest ab 01.10.2008
  • Beginn der Hormontherapie am 02.04.2009 um 11:17 Uhr
  • Antrag auf Vornamensänderung am 09.09.2009
  • Erstes Gutachtergespräch bei Prof.Senf Uni Klinik Essen am 13.11.2009 (Gutachten erhielt ich dann am 19.01.2010)
  • Beginn der Nadelepilation bei Kosmetik Braude in Düsseldorf am 19.11.2009
  • Zweites Gutachtergespräch bei Dr. Behrends in Düsseldorf am 16.12.2009
  • Beratungsgespräch wegen GaOP bei Dr.Krege in Krefeld am 14.01.2010
  • Drittes Gutachtergespräch bei Dr. Behrends in Düsseldorf am 27.01.2010 (Gutachten erhielt ich dann am 27.03.2010)
  • Beratungsgespräch wegen GaOP bei Dr.Rossi in Essen am 01.02.2010
  • Nachfrage des Amtsgerichts ob GaOP bereits durchgeführt 27.03.2010
  • Kostenübernahmeantrag an Krankenversicherung für die GaOP 17.04.2010
  • Vorläufiger Beschluss mit positivem Bescheid der Vornamensänderung in Petra 04.05.2010
  • Verzicht auf Rechtsmittel per Fax 04.05.2010
  • Zusage der Krankenversicherung für die GaOP 10.05.2010
  • Unterlagen an Uniklinik Essen für Terminvergabe verschickt 11.05.2010
  • rechtgültiger Beschluss auf Vornamensänderung (rückwirkend zum 04.05.2010) vom Amtsgericht Düsseldorf 15.05.2010
  • Änderungen der Gewerbescheine, Bankdaten und verschiedene andre Verträge. Ebenfalls Beantragung des neuen Personalausweises und Reisespaß 18.05.2010
  • OP-Termin wurde mir mitgeteilt und für den 20.07.2010 festgesetzt 31.05.2010
  • 1te Sitzung GaOP am 19.07.-01.08.2010 Uniklinik Essen
  • 2te Sitzung GaOP mit Brustaufbau am 07.10.-12.10.2010 Uniklinik Essen
  • 3te Sitzung GaOP am 09.05.-12.05.2011 (erneute Korrektur) Uniklinik Essen
  • 4te Sitzung GaOP am 21.10.-30.10.2012 Rot-Kreuz München Dr.Schaff
  • 5te Sitzung GaOP am 18.11.2014 Dr.Morath (ambulante OP)

Blog

Mein Blog, den ich nun seit über 20 Jahren schreibe ist nun seit längerem offline. Nicht weil ich daraus nun ein Geheimnis mache oder nicht mehr zu den Dingen stehe, die ich in diesen Jahren durchlebt habe. Nein, irgendwie möchte ich das Alles einmal überarbeiten und in eine gebundene Form bringen. Mal sehen ob das klappt.

 
Teilen auf ...
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

10 thoughts on “Über mich

  • Julia sagt:

    Hallo Petra, Deine Seite ist klasse! Ich hatte eigentlich nach etwas anderm gesucht, aber auf Deiner Seite zu landen ist sehr gut. Ich habe meine GA-OP vor mir! Deshalb suchte ich nach Einträgen oder Empfehlungen zu Ärzten! LG Julia

     
  • Dana sagt:

    Hallo Petra,
    Deine Site ist wirklich großartig, sowohl in Sachen Information als auch im hinblick auf die optische Gestaltung.
    Liebe Grüße
    Dana

     
  • Alice sagt:

    Liebe Petra,
    vielen lieben Dank für den Aufwand und die Achtsamkeit mit der Du diese Seite betreibst. Ich bin hier gelandet, auf der Suche nach Fragen die ich einem Chirurgen stellen will, in Vorbereitung auf meine GA-OP.
    Deine Seiten, die ganzen Infos die Du zusammengetragen, gesichtet und eingepflegt hast sind unglaublich wertvoll. Und es ist unglaublich erfrischend, jemand zu finden der offen dazu steht, sich nicht in irgendeine Ecke drängen lässt, sei es Trans, LGBQ und wie sie sich alle nennen. Sondern einfach ‚nur‘ sich selbst zu sein.
    Herzlich,
    Alice

     
  • james sagt:

    Feine Satireseite, gefällt mir 🙂
    Ich dacht auch erstmal, dass es ernst ist, doch als ich den Absatz „Einige Wissenschaftler glauben, dass es ein Hirnfehler ist, dass sie glauben lässt, dass sie dem zugewiesenem Geschlecht angehören würden.“ las, wußt ich sofort, dass es ne Fakeseite ist 🙂
    Weiter so!

     
  • TARI SVEJA STASIK sagt:

    danke für die Klarheit der Infoslganz liebe Grüße Tari Sveja

     
  • Andrea sagt:

    Es ist schon lustig……….
    ICH bin von Oberhausen nach Spanien gegangen um nicht mehr meinem bekannten Umfeld ausgesetzt zu sein und mich in Ruhe mit mir selbst zu beschäftigen… Mit 47 kein leichtes Unterfangen die kunstreich aufgebauten Mauern abzubrechen und ich selbst sein zu können……
    Gerade auf der Suche nach Kontaktadressen stoße ich auf Deine Seite… (und übrigens für alle Kritiker…Rechtschreibfehler zeugen von Authentizität)
    Tja und da lese ich auch noch Oberhausen….klar konnte ich meine Neugier nicht zügeln….

    Ergebnis: Ich denke Du hast alles richtig gemacht.
    Liebe Grüße Andrea

     
  • Andrea sagt:

    Sorry Mail Adresse hatte einen Fehler

     
  • Katharina sagt:

    Liebe Petra,
    Deine Seite hat mich sehr beeindruckt und ich habe auf meinem
    Weg manche wichtige Infos hier geunden – deshalb erst mal Danke für Deine
    viele Mühe und Deine geopferte Zeit!
    Meine eigene GaOP in Essen liegt nun fast ein Jahr zurück – ich habe das
    Gefühl, dass ich dort nicht gut behandelt worden bin, denn ich kämpfe
    immer noch mit Komplikationen.
    Gern würde ich Dich ein paar Dinge fragen, denn du hast ja mehrere Korrektur-OPs gehabt und hast Dich offenbar sehr intensiv mit speziellen
    urologischen Fragen auseinandergesetzt.
    Schreibst Du mir?

    Viele Grüße aus Ge-Buer
    Katharina
    mit einer Komplikation

     
  • Jasmin Kion sagt:

    Hey ich bin gerade in der Klinik Vivantes in Berlin.
    Kurze vorgeschichte 2013 hatte ich meine große Op bei Dr.Pottek in Hamburg ,in folge 3 weitere Korrekturen. Ich habe mich immer super verstanden mit Herrn Dr.Pottek.
    Die erste Aufklärung war leider etwas mangelhaft , mir wurde zum beispiel nicht gesagt das es noch weitere operationen benötigt um ein schönes ergebniss zu bekommen, deswegen war der schock auch sehr groß nach der ersten Op zwegs Aussehen .Aber nach weiteren Korrekturen bin ich sehr zufrieden. Leider hatte er sich damals nicht oft blicken lassen ,verständlicher weise Herr Dr.Pottek hatte ja voll zu tun, das ging ja da wie am Vließband.
    Jetzt war ich sogar nach Berlin gefahren um noch eine Korrektur von Herrn Dr.Pottek machen zu lassen , sehr Positiv ist ja er geht auf meine wünsche und vorstellungen ein und setzt sie auch praktisch um, man muss ihn das nur sagen was frau sich wünscht.
    Hatte nach vorgespräch meiner wunschvorstellungen mit Herrn Dr.Pottek am 31.01.2018 meine Op
    Ich habe mir mehr Tiefe machen lassen ,da es mir früher nicht wichtig war, und ein bisschen optisch, damit wenn ich ein schönen slip an habe es nicht aussieht als wenn ich dicke scharmlippen habe. Für die Tiefe wurde mir am hinteren oberschenckel die oberste schicht Haut abgenommen , das ist schon etwas unangenehm. Es wird jeden morgen nach mir und meinen Verband geschaut auch Herr Dr.Pottek war ein Tag nach der Op bei mir .Morgen ist Montag der 05.02.2018 da habe ich verbands wechsel.
    Zusammen gefasst, mein SUPERHELD ist Herr Dr.Pottek er hat mir mein lebenswunsch erfühlt.

    Ich bin so froh das ich in einer Zeit lebe in der schon vieles möglich ist
    und viel mehr akzeptanz, toleranz gibt.

    Lg Jasmin

    Ps: Vivantes ist renovierungsbedürftig

    und denkt daran dein gesicht und deine stimme wird sich durch geschlechtsangleichenden op`s
    nich ändern.

     

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Translate »