Hormonmädchen

Transsexualität

Warum Hormonmädchen?

image_pdfimage_print

Wieso der Name „Hormonmädchen“?

Der Name hat nichts damit zu tun, dass mich die Hormone zum Mädchen machten, das war ich schon immer, aber sie halfen mir teilweise den Körper zu bekommen, den ich mir schon immer wünschte und gaben meinem Inneren ein Gleichgewicht. Durch sie erlebte ich mit 43 meine zweite und richtige Pubertät.

Daher empfand ich mich im hohen Alter nicht als Frau, sondern eher als Mädchen.

Weshalb mache ich das?

  • für mich. Wenn ich schreibe, kann ich gewisse Dinge für mich verarbeiten.
  • für Menschen, die glauben Transsexualität wäre etwas „Besonderes“, etwas „Komisches“, etwas „Krankes“. Um sie davon zu überzeugen, dass es eben das nicht ist.
  • für Menschen, die transsexuell sind oder auch noch nicht wissen, dass sie es vielleicht sind. Um zu helfen IHREN Weg zu finden, um ihnen manches einfacher zu machen (z.B. behördliche Dinge, etc.)

Warum ich es sicherlich NICHT mache:

  • um Menschen aufzuzeigen, welcher DER richtige Weg ist
  • um die bekannteste größte Seite im Netz zu sein
  • um aufregende Geschichten über sensationelle Ereignisse zu verbreiten

Bei all den Dingen die ich schreibe bedenkt immer, dass es meine Seite, meine Gedanken, mein Weg ist. Es ist keine Zeitung, es ist keine Firma bei der ich angestellt bin, für die ich einen Auftrag habe, möglichst viele „Fans“ zu bekommen. Ich freue mich über Menschen, die an meinen Gedanken teilhaben und manchmal hilft es mir auch, wenn ich weiß, dass ich mit bestimmten Gefühlen nicht alleine bin.

Aber es gibt kein FALSCH, auch für euren Weg nicht. Wenn ihr Kritik üben möchtet, so mag ich die auch gerne hören, aber sagt doch nie:“ Das hast Du aber falsch …“ Äußert viel lieber eure Meinung wie:“Ich sehe das aber so..:“

Das man nicht jeden Artikel mögen muss ist ja gut. Aber das ist doch wie bei einem Essen. Nicht jeder mag Rucolla, ich liebe ihn. Wenn mir jemand nun sagen würde:“ Der schmeckt nicht“ ist das doch eine Falschaussage. Sagt doch einfach „Mir schmeckt er nicht“, dann überlasst ihr eurem gegenüber immer noch die Möglichkeit, ihn trotzdem zu mögen

Team

Ich betreibe diese Seite ausschließlich alleine.

 
Teilen auf ...
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

3 thoughts on “Warum Hormonmädchen?

  • Bernd sagt:

    Ich bin ein Mann und 2 Meter groß, schlüpfe aber gerne einmal in Frauenkleider (z.B. Rock und Strumpfhose), das reicht mir schon. Tanz gerne Zumba. Viele Leute lachen mich aus, das finde ich traurig. Habe mir deshalb eine Perücke noch zugelegt, damit ich weiblicher aussehe. Meine Kinder sagen ich bin komisch. Meine Frau droht mit Scheidung. In meiner Arbeitsstelle gehe ich mit Männerkleidung. Warum darf ich nicht Mann und – oder Frau sein? Beides ist in mir, nur die Gesellschaft will eine Festlegung, ich nicht.

     
  • Hallo
    Ich finde deine Texte sehr gut. Frage an dich, darf ich sie für meine Selbsthilfegruppe verwenden? Bitte gib mir eine Antwort danke.

    Ich möchte bis zum 31.3.2017 meine Selbsthilfegruppe eröffnen.

     

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.